25 jahre einewelt haus

Chronik
25 jahre einewelt haus · 17. September 2021
Die Geschichte eines Gebäudes ist die Geschichte ihrer Bewohner:innen. Der erste Spatenstich ist mittlerweile 114 Jahre her. Das Gebäude im Stil der Gründerzeit hat hauptsächlich als Krankenhaus gedient. Fragen wir heute Magdeburger:innen, erinnern sich viele an die orthopädische Klinik. Aber auch eine dunkle Etappe hat das Haus durchlebt und war Herberge für einen Menschen, der mit dem heutigen einewelt haus sicher nichts anzufangen wüsste.

Den Saal im Blick
25 jahre einewelt haus · 14. September 2021
Vor fünf Jahren feierte des einewelt haus das letzte Mal Jubiläum. Damals folgte das Jahr 2017. Die politischen Ereignisse dieses Jahres beeinflussen uns bis heute. Wer durch die alten Raumbuchungen des Infobüros stöbert, ist erstaunt. Viele Themen haben kein Stück an Relevanz für 2022 verloren. Eine Betrachtung von über 300 Veranstaltungen im Saal.

Politisch Farbe bekennen
25 jahre einewelt haus · 10. September 2021
Magdeburg in den 90ern in zwei Worten: viel Veränderung. Mittendrin arbeitet Catrin Gutowsky im Wirtschaftsressort. Das ist für Entwicklungszusam-menarbeit in Sachsen-Anhalt zuständig. Als dann klar wurde, dass es in Magdeburg mehr davon braucht, entsteht das einewelt haus. Catrin Gutowsky war von 1997 bis 2003 für die Schellingstraße 3-4 der Kontakt zum Land. Eine Perspektive auf Entwicklungszusammenarbeit heute und vor 25 Jahren.

Da ist schon ganz schön etwas gewachsen in Magdeburg
25 jahre einewelt haus · 07. September 2021
Bianka Mopita hat viele Jahre für den Flüchtlingsrat Sachsen-Anhalt gearbeitet. Vorher war sie bei Kontakt International. AGSA Mitarbeiterin Manja Lorenz sagt über sie: Bianka war mir eine wichtige Mentorin. Vor einiger Zeit hat Bianka das Haus verlassen. Jetzt kommt sie nach Magdeburg zurück. Ein Rückblick einer Frau, die bereits vor dem einewelt haus interkulturelle Solidarität gelebt hat.

Mein Zuhause
25 jahre einewelt haus · 03. September 2021
Juliana Gombe ist nicht nur in Magdeburg eine bekannte Frau. Für Ihre Mitmenschen bringt Sie eine enorme Kraft auf. Ob als Mutter, in ihrem Verein toll e.V. oder als Sozialarbeiterin. Auch Sie ist seit 25 Jahren in Magdeburg. Das einewelt haus und Juliana Gombe haben Ihren Weg in Magdeburg zusammen beschritten. Spontan stoßen wir darauf an.